spot_img
StartAktiv im RolliRömer-Lippe-Tour mit Handbike

Römer-Lippe-Tour mit Handbike

Wer gern mit dem Rolli oder Handbike neue Wege erkundet, für den bietet sich die bei „Reisen für Alle“ zertifizierte und mit dem „Deutschen Fahrradpreis 2020“ ausgezeichnete Römer-Lippe-Tour in Nordrhein-Westfalen an.

Sie beginnt in der alten Römerstadt Xanten direkt an der Tourist-Info, folgt unentwegt dem Fluss Lippe in Richtung Westen und endet nach einer Kursrichtung gen Norden in Detmold am Hermannsdenkmal.

Dabei gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder Sie nehmen die offizielle Römer-Lippe-Route oder Sie entscheiden sich für die „thematischen Wegschleifen“, die sich in mehreren Etappen nahe der offiziellen Route ebenfalls an der Lippe entlangschlängeln. Es ist auch möglich, zwischen beiden Routen hin- und herzuwechseln.

Ein Rollstuhlfahrer mit Handbike sowie eine Liegerad-Fahrer stehen vor einem Wegweiser.

Die Strecke

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen die Route von Xanten aus empfehlen. Zunächst gilt es, sich entweder südlich oder nördlich des Rheins bis nach Wesel fortzubewegen. Die nächsten größeren Städte sind Dorsten und Haltern am See. Zwischen den Städten Olfen und Datteln hindurch geht es weiter nach Lünen und Hamm. Nach dem Lippetal kurbeln Sie bis Lippstadt und Delbrück Ihr Handrad (falls Sie damit unterwegs sind), bis Sie Paderborn erreichen. In Bad Lippspringe sind Sie der Quelle des Flusses am nächsten. Mittlerweile hat sich die Flussrichtung nach Norden gewandt, und es geht an Horn-Bad Meinberg vorbei über Detmold zum Höhepunkt des Wanderweges – dem Hermannsdenkmal, wo dem alten Cherusker aus der Schlacht vom Teutoburger Wald 9 n. Chr. eine große Statue gewidmet ist.

Umfangreiche Infos online

Damit Sie sich gut zurechtfinden können, empfehlen wir die offizielle Website www.roemerlipperoute.de/barrierefrei-erfahren, die umfangreiche Informationen bietet, zum Beispiel zu Anreise, Parkmöglichkeiten und Rastplätzen, Radservices, E-Bike-Ladestationen, öffentlich zugänglichen Toiletten sowie kostenfreien Downloads. Außerdem werden die thematischen Wegschleifen erklärt und die Anbindungen an andere Radwege aufgezeigt. Auch die Landschaften entlang der Römer-Lippe-Route (Niederrhein, Metropole Ruhr, Sauerland, Münsterland und Teutoburger Wald) kommen zur Sprache. Es gibt Tourentipps, Informationen für Sehbehinderte und Blinde sowie eine interaktive Karte oder Downloads (GPX-Track sowie aktuelle Streckeninfos). Broschüren werden Ihnen kostenfrei nach Hause geliefert – oder Sie blättern sie direkt online durch.

Jemand hält ein Tablet mit einer digitalen Karte in der Hand.

Gut zu wissen

Kleiner Hinweis: Die Strecke zum Hermannsdenkmal weist starke Steigungen auf. Wem das zu viel ist, kann die Strecke auch in umgekehrter Richtung fahren und erst in Paderborn starten. Bitte beachten Sie vor Antritt der Reise auch die Hinweise auf der offiziellen Website der Route – Unterpunkt „Zahlen-Daten-Fakten“.

Die Hauptstrecke der Römer-Lippe-Route beläuft sich auf über 295 km, die der thematischen Wegschleifen auf 184 km, und die Gesamtlänge umfasst 479 km. Über die genaue Streckenführung und den „Routencharakter“ können Sie sich auf der unten genannten Website – Unterpunkt „Informieren/Zahlen-Daten-Fakten“ – informieren. Änderungen und Streckensperrungen finden Sie unter dem Button „Aktuelle Streckeninformationen“.

Fakten

Startpunkt: Tourist-Information, Kurfürstenstr. 9, 46509 Xanten

Endpunkt: Hermannsdenkmal, Grotenburg 50, 32760 Detmold

Gesamtlänge: 479 km

Weitere allgemeine Informationen oder Streckendetails: 

www.roemerlipperoute.de/barrierefrei-erfahren

Anzeige
Anzeige

BELIEBTE BEITRÄGE