StartGesundheitGesund bleiben mit ausreichend Wasser

Gesund bleiben mit ausreichend Wasser

Fünf Tipps, um mehr Wasser zu trinken

Wasser ist mit ca. 70 Prozent der Hauptbestandteil unseres Körpers. Es ist Teil der Zellen und Körperflüssigkeiten. Wasser dient als Transportmittel, regelt die Körpertemperatur, unterstützt den Abtransport von Giftstoffen und Abbauprodukten und ist zudem unerlässlich, um bestimmte Vitamine aufnehmen zu können. Damit der Körper bei diesen Vorgängen unterstützt wird, muss genügend Flüssigkeit über den Tag hinweg aufgenommen werden. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, mindestens eineinhalb Liter pro Tag über Getränke zu sich zu nehmen, den Rest decken wir über unsere Ernährung ab.

Viele Menschen schaffen es nicht, diese Zufuhr über den Tag hinweg zu erreichen, und gerade bei den steigenden Temperaturen ist es besonders wichtig, auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. Die Wasseraufnahme sollte regelmäßig erfolgen, verlieren wir zu viel Flüssigkeit, kann es zu Konzentrationsproblemen, zum Austrocknen der Schleimhäute sowie zu Kopfschmerzen und Übelkeit kommen. Im besten Fall sollte getrunken werden, noch bevor Durst verspürt wird, denn dieser ist eines der ersten Warnsignale des Körpers, und der Flüssigkeitsverlust beträgt bereits ein bis zwei Prozent.

Um einer Dehydration vorzubeugen, haben wir fünf Tipps zusammengestellt, wie Sie es schaffen, mehr Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um auf eine Trinkmenge von ca. eineinhalb Liter pro Tag zu kommen.

  1. Ein Glas Wasser nach dem Aufstehen
    Der Körper verliert in der Nacht ca. einen halben Liter Schweiß und noch mehr für Regenerationsprozesse. Um den Stoffwechsel nach dem Aufstehen wieder in Schwung zu bringen und den Flüssigkeitsverlust der Nacht auszugleichen, empfiehlt es sich, morgens nach dem Aufstehen ein Glas zimmerwarmes Wasser zu trinken. Zudem können die Abbauprodukte der Nacht schneller abtransportiert werden.
  2. Immer in Sichtweite
    Ein Glas und eine Flasche Wasser sollten immer in Sichtweite sein. Es wird Sie immer wieder daran erinnern, dass Sie etwas trinken sollten. Zudem sollte das Glas nie leer sein. Wenn Sie es leer getrunken haben, füllen Sie es gleich wieder auf. So haben Sie es immer griffbereit. Darüber hinaus sollten Sie immer eine Flasche Wasser dabeihaben, wenn Sie unterwegs sind – hier wird oftmals vergessen, sich ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen.
  3. Aromatisiertes Wasser
    Gerade im Sommer kann ein aromatisiertes Wasser sehr erfrischend sein. Eine große Karaffe mit Himbeeren, Zitrone, Minze oder Gurke bringen Abwechslung und peppen das „langweilige“ Wasser auf. So macht trinken Spaß.
  4. Nicht zu kalt trinken
    Bei warmen Temperaturen sehnen wir uns nach einem eiskalten Getränk. Doch Vorsicht! Gekühlte Getränke können den Kreislauf belasten, denn durch den Temperaturunterschied benötigt unser Organismus viel Energie, um das Getränk auf Körpertemperatur zu bringen, sodass wir noch mehr schwitzen. Wasser auf Zimmertemperatur ist daher die bessere Wahl.
  5. Iss dein Wasser
    Es gibt bestimmte Lebensmittel, die hauptsächlich aus Wasser bestehen. Dies sind zum Beispiel Gurke, Tomate, Erdbeeren, Grapefruit, Wassermelone, Zucchini, Spinat, Blumenkohl und Ananas. So können zusätzlich 0,2 Liter Wasser pro Tag aufgenommen werden, wenn diese täglich in einer normalen Portionsgröße auf den Teller kommen.
- Werbung -
- Werbung -

BELIEBTE BEITRÄGE