REHAB präsentiert CYBATHLON Arm- und Beinprothesen Series

Vom 16. bis 18. Mai präsentieren in der Messe Karlsruhe rund 450 Aussteller aus 18 Ländern die neuesten Reha-, Orthopädie- und Medizintechnikprodukte sowie Innovationen für Pflege und Therapie auf der REHAB – Fachmesse für Rehabilitation, Therapie, Pflege und Inklusion. Ob Rollstühle, Kommunikationshilfen oder Treppenlifte – von engagierten Start-ups bis zu etablierten Branchengrößen beraten unterschiedlichste Unternehmen der Branche zu ihren aktuellen Entwicklungen. Auch Selbsthilfegruppen, Reiseanbieter und Bildungseinrichtungen informieren darüber, wie sie Menschen mit Behinderung unterstützen. Um eine schnelle Orientierung und den Austausch untereinander zu fördern, gliedert sich das Spektrum der Messe in zehn thematische Marktplätze, darunter „Bauen und Wohnen“, „Freizeit und Reise“ sowie „Mobilität und Alltagshilfen“.

In diesem Jahr ist der CYBATHLON gemeinsam mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) auf der REHAB für eine CYBATHLON Arm- und Beinprothesen Series zu Gast. Der CYBATHLON ist ein einzigartiger Wettkampf, bei dem sich Menschen mit körperlichen Behinderungen beim Absolvieren alltagsrelevanter Aufgaben mittels modernster technischer Assistenzsysteme messen. Ziel ist es, den Fortschritt in Forschung und Entwicklung sowie die Umsetzung der Assistenzsysteme voranzutreiben und Inklusion zu fördern. Der von der ETH Zürich organisierte Wettkampf wurde erstmals 2016 durchgeführt.

Vor der zweiten Austragung im Jahr 2020 finden CYBATHLON Series Events in Kawasaki (Japan), Graz und Karlsruhe statt. Auf der REHAB werden Menschen mit einer Arm- oder Beinprothese auf zwei parallelen Rennstrecken an den Alltag angelehnte Herausforderungen lösen und damit die Möglichkeiten und Grenzen der Technik aufzeigen. Darüber hinaus organisiert das KIT ein wissenschaftliches Symposium zum Thema „assistive and wearable robotics“.

Weitere Informationen gibt es online unter:
www.rehab-karlsruhe.com

 

Foto: KMK/ Behrendt und Rausch