100 Jahre Technische Orthopädie Heidelberg

Lesedauer: 2 Minuten

Die Technische Orthopädie am Zentrum für Orthopädie, Unfallchirurgie und Paraplegiologie des Universitätsklinikums Heidelberg lädt am 10. und 11. Mai 2019 nach Heidelberg-Schlierbach ein. Mit einem spannenden Symposium und einem Tag der Offenen Tür wird das hundertjährige Bestehen gefeiert.

»Die Anstalt wird Unfall- und Kriegsorthopädie, Prothesenkunde und Arbeitstherapie treiben. Sie wird als Lernanstalt für die Kriegs- und Unfallgeschädigten dienen, also im Wege der Fürsorge diese dem praktischen Leben wieder nutzbar machen«.

Dieser Satz aus der Gründungsinitiative, die der Heidelberger Oberbürgermeister Prof. Ernst Walz 1917 veranlasst hat, führte 1919 zur Gründung der Orthopädischen Universitäts-Poliklinik mit angeschlossener Werkstatt. Er markierte den Anfang der heutigen „Technischen Orthopädie Heidelberg“ und so zu einer auch für europäische Verhältnisse seltenen Erfolgsgeschichte über Jahrzehnte hinweg.


Besonders wichtig für diese Entwicklung war die Ausgestaltung der interdisziplinären Zusammenarbeit des Teams, die bis heute entscheidend für den Therapieerfolg ist. Durch die beständige Ausdifferenzierung des Angebots kam es 1965 zur Gründung der Fachabteilung für Dysmelie innerhalb der Orthopädietechnik, 1966 wurde eine eigene Abteilung für die Behandlung und Rehabilitation Querschnittsgelähmter eröffnet und ein technisch orthopädischer Sonderbereich zur Entwicklung und Herstellung elektronischer Armprothesen eingerichtet.

Im Rahmen des Symposiums wird in Fachvorträgen, anhand von Livedemonstrationen in unserer Gehschule und dem Bewegungsanalyselabor, aber auch in der Technischen Orthopädie selbst ein umfassender Überblick über das Arbeitsgebiet gegeben. Hierfür wurden zahlreiche Experten zusätzlich gewonnen. Gemeinsam mit Fachleuten aus der Medizin, Forschung und Industrie wird ein Einblick in aktuelle Entwicklungen sowie in Produkte und Zukunftsperspektiven gegeben.

FREITAG, 10. MAI UND SAMSTAG, 11. MAI 2019

UniversitätsKlinikum Heidelberg
Zentrum für Orthopädie, Unfallchirurgie und Paraplegiologie
Hörsaal
Schlierbacher Landstr. 200a, 69118 Heidelberg
Telefon: 06221 – 562 6414
Weitere Infos finden Sie unter: www.klinikum.uni-heidelberg.de >> Veranstaltungen
Anmeldungen sind möglich per E-Mail unter: 100JahreTOH.OUK@med.uni-heidelberg.de

TAG DER OFFENEN TÜR – SAMSTAG 11. MAI 2019

von 10:00 bis 16:00 Uhr

Wie bewegt sich eine Armprothese? Was ist der Unterschied zwischen einer Prothese und einer Orthese? Und wie funktioniert eine 3D-Ganganalyse?
Beim Tag der offenen Tür der Technischen Orthopädie Heidelberg erhalten Sie Einblick in unseren Versorgungsalltag und kommen mit Experten, anderen Gästen und Betroffenen ins Gespräch. Blicken Sie hinter die Kulissen der Technischen Orthopädie bei einer Führung durch die Versorgungsbereiche. Erleben Sie, was Prothesen und Orthesen sind und wie der Umgang trainiert und Hilfsmittelversorgungen unter wissenschaftlichen Kriterien überprüft werden. Probieren Sie die funktionelle Elektrostimulation oder Orthesen und Prothesen im Selbstversuch und lernen Sie, wie myoelektrische Armprothesen gesteuert werden. Erfahren Sie, wie das Laufen mit Prothesen und Orthesen interdisziplinär in der physiotherapeutischen Gehschule trainiert wird und erleben Sie modernste Messverfahren wie den 3D- Körperscan oder die 3D-Bewegungsanalyse.
Für die kleinen Gäste sind spezielle Stationen vorhanden. Bei Gipsabdrücken von Fuß und Hand, dem Anfertigen eines Armbands in unserem Silikonlabor oder der Herstellung von Tieranhängern aus Leder dürfen aber auch die großen Gäste mitmachen.

Weitere Infos finden Sie auch hierfür unter: www.klinikum.uni-heidelberg.de >> Veranstaltungen

Text und Fotos: UniversitätsKlinikum Heidelberg