- Anzeige -
StartKleine HelferBarrierefreies Filmerlebnis mit kinofüralle.de

Barrierefreies Filmerlebnis mit kinofüralle.de

Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV) hat eine Online-Plattform entwickelt, auf der endlich deutschlandweit Informationen für barrierefreie Vorführungen sowie zum rollstuhlgerechten Zugang gebündelt präsentiert werden. Kinobetreibende sowie Kinofans können die Infos auf dem Portal direkt eingeben oder ergänzen.

Kinofüralle.de führt auf, welche Filme über eine barrierefreie Fassung verfügen. Berücksichtigt werden Audiodeskription (AD), die Bildbeschreibung für blinde und sehbehinderte Menschen und die erweiterten Untertitel (UT) für hörbehinderte Menschen. Zudem wird jeweils auf erforderliche Apps hingewiesen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kinofüralle.de.

Kino mit Bildungsauftrag

Kino kann nicht nur Spaß und Spannung bringen, man kann auch eine Menge lernen. Dazu fordert die Bundeszentrale für politische Bildung mit ihrer Seite www.kinofenster.de auf. Nach dem Motto „Sehen, vermitteln, lernen.“ geht es um eine inklusive Filmbildung und die Darstellung von Menschen mit Behinderung im deutschen Film. Auch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales wirbt mit einem Kinospot für eine inklusive Gesellschaft unter www.gemeinsam-einfach-machen.de.

Barrierefreie Kinosäle

Auf einen barrierefreien Kinoabend kann man sich auch sehr gut mithilfe der Website www.enableme.de/de/artikel/das-erlebnis-kinobesuch-2424 vorbereiten. Sie gibt Tipps für Interessierte, die nicht wissen, ob das Kino bzw. der Kinosaal für sie zugänglich ist, und was sonst noch wichtig ist für einen entspannten Abend.

Weitere Kulturangebote

Barrierefreie Kulturangebote bietet auch die oder der Beauftragte der Bundesregierung für Menschen mit Behinderung unter www.einfach-teilhaben.de an. Im Kleisthaus in Berlin gibt es jedes Jahr ein Kulturprogramm mit freiem Eintritt und Barrierefreiheit.

Anzeige
Anzeige

BELIEBTE BEITRÄGE

Auszeit im Kloster

Einfach mal abtauchen!

Wald tut gut!

Phantomschmerzen